BEK.drums...wie alles begann

Ich heiße Bülent E. Kürkçü,  bin Künstler/Musikinstrumentenbauer.

Ich heiße Bülent E. Kürkçü,
bin Künstler/Musikinstrumentenbauer.

Alles begann, als ich 2009 einen Burnout hatte und einen starken Hörsturz erlitt. Geplagt von nervtötendem Ohrgeräusch/Tinnitus ging ich zum Arzt.....

Das laute pfeifen im Ohr hatte mich im Berufsleben einfach zu sehr behindert. Nach dem üblichen Behandlung eines Hörsturzes, sagte mein Arzt im Gespräch einen Satz:
"Herr Kürkçü, schenken Sie dem Tinnitus kein Gehör."Lange habe ich über diesen einen Satz nachgedacht. 

 

Erst als ich zufällig auf den inspirierenden Klang einer Handpan stieß, kam der Stein ins Rollen. 

Ich wusste, dass laute Geräusche meinem Gehör, dem Tinnitus nicht gut taten, also mussten sanfte, liebliche, lang nachhaltende Klänge her.. So fing ich an zu experimentieren. 

 

....die erste BEK.drum war geboren

Die erste BEK.drum war geboren,  eine Art Schlitztrommel, die aussieht wie zwei aufeinander gesetzte Wok-Schalen.    Sie klang nicht nur gut, sondern es war mehr.. Die Klänge hatten eine heilende Wirkung auf mein Gehör, auf meinen Körper..    Der "kleine

Ich nahm damals alte Ausdehnungsgefäße aus der Heizungsanlage, weil die lange nachhallen. Dann bearbeitete ich sie mit Bohrmaschine und Stichsäge und sägte Notenzungen hinein. Viele Versuche schlugen damals fehl........

Sie klangen schräg und nicht sauber und rein.

Mit einem Stimmgerät tastete ich mich langsam heran, bis ich endlich zufrieden war. 

 

Die erste BEK.drum war geboren,

eine Art Schlitztrommel, die aussieht wie zwei aufeinander gesetzte Wok-Schalen.

 

Sie klang nicht nur gut, sondern es war mehr.. Die Klänge hatten eine heilende Wirkung auf mein Gehör, auf meinen Körper..

 

Der "kleine Mann" im Ohr wurde ganz klein. 

Ja, Klänge haben eine heilende Wirkung!

Jede BEK.drum ist Handarbeit, es sind Unikate. Kein Instrument gleicht dem anderen.

Ob ich mit Filzschlägel oder mit den Händen/Fingern auf der BEK.drum spiele, ganz egal..

Wichtig war für mich, dass die Klänge lange nachhallen mussten, um die Heilung des Körpers zu aktivieren.

 

Darum beschloss ich die Instrumente mit einer Wandstärke von 2,5mm zu fertigen, international einzigartig auf dem Markt. 

 

Jede BEK.drum ist Handarbeit, es sind Unikate. Kein Instrument gleicht dem anderen. 

 

Der TON steht ausschließlich im Mittelpunkt

 

 

BESONDERS IST DIE SCHLICHTHEIT DER BEK. 

 

Der Ton steht ausschließlich im Vordergrund.

 

Sie ist kein Mode Accessoires, wie teure Handpans. Es geht um mehr als nur *eine Handpan zu besitzen*. Wie beim Yoga praktizieren - auch da geht es nicht um
*Fancy Yogamode*.....

 

 

Es geht um die Tiefenwirkung der Klänge auf Körper, Geist und Seele.

Die BEK.drum zieht auf der ganzen Welt seine Kreise weiter..

Wer weiß, vielleicht besitzt auch Du bald Deine eigene BEK.drum mit der Du alt wirst.