YOGA


DIY Parfüm - mein Lieblingsduft liegt in der Luft

Gekauftes Parfüm hab ich schon seit vielen Jahren keines mehr - mein Haushalt ist chemiefrei - und so auch alles was auf meine Haut kommt. 

 

Im gekauften Parfum sind nur noch selten natürliche Duftstoffe zu finden.  Fast immer werden dafür synthetische Duftstoffe verwendet. Die duften zwar länger als reine, ätherische Öle und es werden auch Düfte kreiert, die es eigentlich nicht in der Natur gibt, wie zB. Erdbeere, Flieder oder Apfel....nicht möglich diese zu destillieren :)

Viele Menschen haben mittlerweile Allergien gegen synthetische Stoffe entwickelt.... und das hat seinen Grund.

 

Reine, ätherische Öle sind da meiner Meinung nach eine viel bessere Wahl - ich benutze sie täglich für alle möglichen Zwecke. Aber daraus EIGENE Düfte kreieren ist einzigartig - deshalb mag ich das SO GERN.

 

Wird ein ätherisches Öl eingeatmet, so löst es in unserem Gehirn, dem  "limbischen System" eine Reaktion aus. 

Stimuliert ein Duft das Gehirn, so sorgt das vegetative Nervensystem für eine Hormonausschüttung, die sich sofort auf unsere Stimmung auswirkt.

 

                               DAS HEISST: 

Wenn wir bestimmte ätherische Öle auswählen, können wir damit unsere Gefühle positiv beeinflussen. SEHR GENIAL - oder? ( ͡° ͜ʖ ͡°)

 

Außerdem werden reine Ätherische Öle werden von uns als Mensch erkannt - von unserem Körper - über Nase und sogar von den Zellen.
Aus der Ausgabe Vital, Ausgabe 06/2010:

Ruth von Braunschweig (Diplombiologin und Heilpraktikerin)  erforscht seit mehr als 20 Jahren, wie ätherische Öle heilen können. „In ihnen stecken Moleküle, die unser Körper wahrscheinlich schon seit Jahrtausenden kennt“, sagt die Expertin. „Und vieles spricht dafür, dass er überall Rezeptoren, sprich Andockstellen für sie besitzt.“ Wir haben also nicht nur alle eine Nase im Gesicht, auch viele unserer Zellen können „riechen“.

 

DIY Parfum - so gehts:

Wie jedes herkömmliche Parfum auch, setzt sich mein Parfum auch aus  Kopf-, Herz- und Basisnote zusammen.

Die Kopfnote riecht man gleich in den ersten Minuten nach Anwendung die Herznote erst später. Der Basisduft ist dagegen die ganze Zeit leicht im Hintergrund wahrnehmbar.

Die Kombinationsmöglichkeiten sind endlos!!  So wie meine Freude am im Ausprobieren und experimentieren neuer Kreationen! 

Ich habe 2 Arten der Parfumherstellung für mich entdeckt:

1) Ätherisches Öl und fettes Öl in ein Roll-On

2) Ätherisches Öl und Alkohol (90%) in eine Glas-Sprühflasche

Experten sagen, ein Parfum  enthält 15-25 % Duft,  ein Eau de Parfum 10-15%,  ein Eau de Toilette 6-10 %. ICH GEHE MEINER NASE NACH- alles andere ist mir relativ egal ;)


basisnoten

 z.B:

Patchouli

Myrrhe

Nelke

Zedernholz

Weihrauch

Idaho Balsam Fir usw.

Herznoten

z.B:
Jasmin

Ylang Ylang

Geranie

Neroli
Rose

Melisse usw.

Kopfnoten

z.B:

Zitrusdüfte wie Limette, Mandarine

Grapefruit, Orange,

Bergamotte

 

Lavendel, Thymian, Koriander, Zimt usw.


 

DU BRAUCHST:

Für das Roll-on am besten die *Aroma Glide Roller* und V6 Öl von Young Living. Für das Parfum eine Glas - Sprühflasche und 90%igen Alkohol - ich verwende Vodka ;)

Für das Roll-On verwende ich 10-15 Tropfen pro ätherischem Öl jeweils in der Basis-Herz-Kopfnote.

Ausprobieren & Kreieren was das Zeug hält (>‿◠) 

 VIEL SPASS wünsche ich dir dabei!


 

Du hast noch keines dieser Öle und möchtest gerne bestellen?

Auch über die Möglichkeit, 24% günstiger zu bestellen steht dir offen.

Informiere dich hier in meinem Shop

 Übrigens - du bestellst dann *nicht nur* über meinen Shop, sondern profitierst von meiner persönlichen Unterstützung, meiner persönlichen Erfahrung in und um die Welt der ätherischen Öle und einer neuen Freundschaft auf Herzensebene!

Gefallen dir meine Rezepte und Tipps? Dann freue ich mich, wenn du sie weiterempfehlen magst.

Schau auch mal in meinen YouTube Channel - einige Rezepte mögen dich auch dort inspirieren!

  

Alle Tipps und Infos über ätherische Öle auf dieser Webseite beziehen sich NUR auf Öle von Young Living mittels Qualitätsstandard therapeutischer Grad! Yogaübungen, Aromaberatungen und Aromaanwendungen sind kein Ersatz für die Schulmedizin und ersetzen keinen Arztbesuch. Es werden keine Heilversprechen abgegeben und keine Diagnosen gestellt. Jegliche Haftung ist hiermit ausgeschlossen.keine Heilversprechen abgegeben und keine Diagnosen gestellt. Jegliche Haftung ist hiermit ausgeschlossen.

0 Kommentare

Mein Morgen & Abendritual

Ich liebe ätherische Öle und verwende sie eigentlich den ganzen Tag. Ob zum Lufterfrischen, als Zitrusgetränk zwischendrin, zum Putzen oder bei diversen Wehwehchen....und natürlich im Aroma Yoga.

M
it ätherischen Ölen die wir in unserer Yoga-Praxis verwenden, können wir im Alltag schnell all die schönen Erinnerungen und Gefühle, die wir während der Praxis erleben "wieder herzaubern" - und dazu noch die wohltuende Wirkung der Öle selbst genießen.


Düfte können gespeicherte Emotionen fast augenblicklich aus
lösen - durch den Riechkolben der Zugang zum Mandelkern hat (hier werden Emotionen verarbeitet) und dem Hippocampus(Gedächtnisbildung).

 

Mein "Morgenritual"

Meine frühe Yogapraxis starte ich mit "Heiligem Weihrauch" je einen Tropfen auf meine Chakren, den Rest in einer 8 um meine Augen (soll helfen die Sehkraft zu verbessern und strahlende Haut zu fördern und Falten zu minimieren....darum denke ich mir - schaden tut es nie - und  bin noch in der Testphase :))))

Weihrauch sorgt für Erdung und wird seit tausenden von Jahren in spirituellen Praktikenverwendet und ist ein tolles *Hautöl*. 
Danach verwende ich
 Pfefferminze, um meinen Körper und meine Muskeln aufzuweckenEIN Tropfen auf der Handfläche ist genug, um meine Schläfen, Nachken und Schultern zu benetzen.  Die Handflächen halte ich vor meine Nase und atme TIEF ein - wohoooooo - da brauche ich keinen Matcha oder Kaffee mehr
(Achtung, Pfefferminze nicht zu nah an die Augen bringen)

 

Je nach Tagesverfassung wähle ich dann eine Yogareihe die ich gerade "brauche" - vormittags fordernd mit viel Kopf- und Hand- Unterarmstand - macht süchtig :)..... manchmal lieber ruhig - ich liebe Yin Yoga -  oder an einigen Tagen habe ich einfach nur Lust zu lauter Musik zu tanzen oder eine Runde joggen zu gehen - ich tu` was natürlich heraufkommt  und lasse die Öle auf mich wirken!


Mein "Abend-Ritual"

An  Abenden, wo eine Million Dinge in meinem Kopf herumschwirren bin auf meiner Yogamatte und greife nach Vetiver, Stress Away, Peace & Calming, Heiliger Weihrauch, Zedernholz, Lavendel oder ValorDie Öle trage ich mittels Vitaflextechnik (ähnlich der Fußreflexzonenmassage) auf meinen Fußsohlen auf und auf mein Herz sowie auf meine Handflächen und ich ATME sie oft minutenlang nur still sitzend ein und ein Gefühl der Stille überkommt mich in einem Augenblick. Ich kann es nicht erklären - es ist einer dieser Momente, die muss man selbst erleben. Danach eine Yin Yoga Einheit oder den Mondgruss nur mit wenig Licht.


In der Nacht mag ich es sehr gern in völliger Dunkelheit zu meditieren bis auf eine Kerze und dem Duft von Ölen in der Luft. 

 

Bei Vollmond und Neumond gerne mit einem Ritual zum Loslassen oder Manifestieren kombiniert - das ist magisch! Danach ist mein Schlaf tief  und ich wache erfrischt und bereit auf den neuen Tag zu beginnen!

Ich ermutige jeden, Zeitfenster in den Alltag einzubauen - eine Art  "NUR-für- mich-Zeit". Ein guter Start in den Morgen gibt den Ton an  für den Rest des Tages - es steigert die Produktivität auf allen Ebenen und hilft so sehr zentriert  und fokussiert zu bleiben - auch tägliche RITUALE helfen mir dabei sehr.


Das war jetzt nur ein kleiner Auszug meiner Verwendung ätherischer Öle in meinem Yoga-Alltag. Sei kreativ oder besuche eine meiner Yogastunden - noch besser - eine meiner Aroma Yoga® Stunden oder Aroma Yoga® Workshops - ich freu mich auf dich!
Du bist Yogalehrerin? Vielleicht interessiert dich mein Aroma Yoga Workshop speziell für Yogalehrer - ONLINE oder hier im Südburgenland!

 

Auch freue ich mich, wenn du mir einen Kommentar hinterlässt wie du deinen Tag mit Yoga und/oder ätherischen Ölen beginnst oder beendest?


Du hast noch keines dieser Öle und möchtest gerne bestellen?
Auch über die Möglichkeit, 24% günstiger zu bestellen steht dir offen.
Informiere dich hier in meinem Shop

 Übrigens - du bestellst dann *nicht nur* über meinen Shop, sondern profitierst von meiner persönlichen Unterstützung, meiner persönlichen Erfahrung in und um die Welt der ätherischen Öle und einer neuen Freundschaft auf Herzensebene!

Gefallen dir meine Rezepte und Tipps? Dann freue ich mich, wenn du sie weiterempfehlen magst.
Schau auch mal in meinen YouTube Channel - einige Rezepte mögen dich auch dort inspirieren!

  

Alle Tipps und Infos über ätherische Öle auf dieser Webseite beziehen sich NUR auf Öle von Young Living mittels Qualitätsstandard therapeutischer Grad! Yogaübungen, Aromaberatungen und Aromaanwendungen sind kein Ersatz für die Schulmedizin und ersetzen keinen Arztbesuch. Es werden keine Heilversprechen abgegeben und keine Diagnosen gestellt. Jegliche Haftung ist hiermit ausgeschlossen.keine Heilversprechen abgegeben und keine Diagnosen gestellt. Jegliche Haftung ist hiermit ausgeschlossen.


Newsletteranmeldung:

* bitte ausfüllen
0 Kommentare

Die Philosophie von Doga - Yoga mit Hund

Was wirklich zählt, ist, den ethischen Regeln oder moralischen Geboten des klassischen Yoga zu folgen, wie  in den Yamas, vom weisen Patanjali in den Yoga Sutras, festgelegt. In diesen Versen des Patanjali Yoga Sutra werden die Yamas genauer ausgeführt, also die Grundlagen im Umgang mit anderen. 


Diese "Regeln" beinhalten: (>‿◠)✌

GEWALTLOSIGKEIT

- Zwinge deinen Hund niemals etwas zu tun, was er nicht will.

- Vermeide es, deine Hund während deiner Yogapraxis hoch zu heben, wenn er schläft oder wenn er in der gerade beim Einschlafen ist, das würden wir auch nicht mit unseren Kindern tun. Hebe ihn auch nicht hoch, wenn er ruhelos ist oder sich aus deinem Griff ziehen will.

- Hundesehnen- und Bänder, vor allem um die Gelenke, sind extrem empfindlich und zart.

 

Wenn dein Hund mehr als 5 kg wiegt, vermeide es ihn hochzuheben indem du nur unter seinen Achselhöhlen greifst.

Stütze ihn immer mit einer Hand unter seinem Steißbein und der andere um seinen oberen Brustkorb.

- Überdehne-/strecke niemals deinen Hund - oder dich selbst.

NICHT STEHLEN

Vermeide es, deinem Hund seinen  persönlicher Raum zu nehmen. Wenn er während deiner Yoga-Praxis zum anderen Ende des Raumes wandert, sich in einen Ball zusammen rollt und einschläft, lass ihn - das ist ganz okay. Das Ziel von Doga ist für deinen Hund, deine Ruhe aufzunehmen, nicht durch die Erfahrung gestresst zu werden.

ZUFRIEDENHEIT
Sei glücklich mit dem, was du heute erreicht hast. Es ist egal, wie weit du gekommen bist oder welche schwierige Pose du gemeistert hast.

 

Die Tatsache, dass DU DIR Zeit für DICH genommen hast - aus deinem geschäftigen Alltag oder Tagesplan herauszukommen, um Platz für DICH selbst deinen besten Freund zu machen - ist bereits eine Leistung an sich, also gut gemacht!!

Praktische Tipps:

 

Deine Praxis sollte in einer ruhigen Umgebung stattfinden, versuche sicher zustellen, dass du für ca. 45 min nicht gestört wirst.  Handy aus und wenn mögl. auch deine Türklingel. Denke daran, das Nervensystem deines Hundes wird sich beruhigen während deiner Praxis, und du willst ihn nicht mit einem lauten Läuten erschrecken :)

 

- Übe mit leerem Magen - warte mindestens 2 Std. nach einer Mahlzeit mit deiner Yogapraxis

 

- Auch als Beginner kann man zuhause üben - aber bitte beachte: Bevor du Yoga und Doga zum ersten Mal ohne Yogalehrer zuhause beginnst, suche Rat von deinem Tierarzt, wenn du Bedenken über die Gesundheit deines Hundes hast und wenn Du unter Krankheiten oder Verletzungen leidest, konsultiere bitte deinen Arzt vorher.

 


Doga Wochenenden im Zillertal

Diese beiden Yogawochenenden sind zum Stressabbau für Frauchen, Herrchen und Hund 
aber auch für Teilnehmer ohne Hund wunderbar geeignet. Alle können teilnehmen - ohne Yogaerfahrung, ohne Hund, mit Yogaerfahrung, mit Hund.  

 

Extra für das Hotel Magdalena
haben wir zwei besondere Wochenenden aus
Aroma Yoga® - Yoga mit Hund (Doga) 
Entspannung und viel Zeit konzipiert.
15. bis 18. Juni  und  28.9. bis 1.10.2017

 

 

Das Programm umfasst Doga und Aroma Yoga® - die Kombination aus Aromatherapie & Yogaübungen aus dem Polarity Yoga, Yin und Hatha Yoga und ist somit für komplette *Yoganeulinge aber auch Yogis* geeignet.

Nicht geeignet in der Schwangerschaft 🤰 

0 Kommentare

Ginger Shots

Das erste mal wurde mir ein "Ginger Shot" in Florida frühmorgens vor dem Yoga serviert 😛👀... wow sag ich euch!! Der macht wach 🙃... 

Und seither sind diese "Shots" in meinem frühmorgendlichen Alltag fixer Bestandteil 👍
Wer einen guten Entsafter hat ist schneller - ich arbeite noch ohne Entsafter - mit Mixer & Tuch 😊

Zwei meiner liebsten Rezepte:

INGWER-ZITRONE
1 Bio Ingwerwurzel
1 Bio Zitrone
1 sauberes Tuch & Schüssel

Schneide die Ingwerwurzel und Zitrone 🍋 in Stücke und gib sie in denen Mixer - ein halbes Glas Wasser dazu und mixen.

Leg das Tuch über deine Schüssel und fülle die Ingwer-Zitronenmasse dazu, FEST auswringen - und gleich ein Stamperl geniessen 😍
Den Rest fülle ich in ein Schraubglas für die nächsten Tage oder in Eiswürfelbehälter und einfrieren.
Die restliche Ingwer-Zitronenmasse kommt in Smoothies oder Gerichte zum verfeinern 👍

IMMUN TONIC 
1/2 frisch gepresste Bio Orange
1cm Bio Ingwer fein gerieben
(2EL Manuka Honig, Honig oder weglassen wenn vegan)
1cm frischen Bio Kurkuma fein gerieben oder Bio Kurkumapulver


0 Kommentare

Aroma Yoga® Reihe - Sahasrara Chakra

Kronen Chakra und ätherisches Lavendelöl

Willkommen zu Tag 7 unserer Aroma Yoga Chakrareihe :)

Dieser kurze *Ausflug* soll eine Info sein, bitte beachte deine körperlichen Voraussetzungen. Idealerweise ist dein Körper etwas aufgewärmt und du hast dir ein paar Minuten Zeit & Ruhe eingeplant. Ich beginne vor meiner Yogapraxis immer mit dem *Aroma Yoga® Breath*: 

 

Ob sitzend oder stehend tropfe ich mir 1 Tr. ätherisches Öl in meine linke Hand.
Verreibe das Öl in den Handflächen 3x LANGSAM im Uhrzeigersinn in meinen Händen und halte mir die Hände wie eine *Schale* vor die Nase.     

Unser 7. Hauptchakra - das KRONENCHAKRA

Das Sahasrara (Scheitelchakra) liegt im Bereich des Scheitels wird auch etwas darüber lokalisiert und wird durch einen tausendblättrigen Lotus dargestellt.

Zugeordnete Farben sind violett,weiß und gold. 

 

Eine Besonderheit des Kronenchakras ist, dass sich in ihm die Kundalinienergie vereint,

die aus dem Wurzelchakra durch alle Hauptchakren aufsteigt. 

Es ist das Bewusstseinszentrum der Spiritualität.....

Das Kronenchakra bringt die Verbindung zum Universum - dem großen Ganzen, zu unserem Seelenplan. Mit geöffnetem Kronenchakra *wissen* wir, dass Dinge wahr sind, ohne zu verstehen warum. Wir machen uns keine Sorgen und verstehen, dass alle unsere Erfahrungen einen Sinn haben, egal wie schmerzhaft sie manchmal sein können. Wir vertrauen unserer inneren Führung 🙏🏻

Kopfstand oder Vorübungen zum Kopfstand & ätherisches Lavendelöl

Starte wieder mit einem Tropfen LAVENDEL in deinen Handflächen und 3 Runden Aroma Yoga® Breath.
Neben dem Kopfstand (Sirsasana) können verschiedene Praktiken helfen das Krinenchakra zu unterstützen. Visualisierungen, Meditationen und ruhige Atemübungen (Pranayama) 
Der Kopfstand hilft auf physischer Ebene die Perspektiven im Leben umzukehren beziehungsweise zu erweitern und unsere gewohnten Betrachtungswinkel zu vergrößern.
Auch wenn du noch nie einen Kopfstand geübt hast, kannst du mit den Vorübungen (siehe Bilder) bereits tolle Erfolge erzielen. 
ACHTUNG: Wer unter starkem Bluthochdruck, Schädigung der Halswirbel oder schweren Augenschädigungen leidet, sollte einen Arzt befragen, bevor er diese Asana ausführt.

1 Knie dich auf deine Matte, das Gewicht auf die Unterarme verlagern. Die Hände umfassen die Ellbogen.

2 Hände öffnen und mit verschränkten Fingern vor dir liegen lassen. Die Ellbogen bleiben in ihrer Stellung.

3 Hinterkopf in die gefalteten Hände legen, den Scheitel auf den Boden. Hände und Ellbogen bilden einen "Dreifuß"- eine stabile Grundlage für den umgekehrten Körper.

4 Knie strecken und die Hüften hoch heben und in winzigen Schritten mit den Füssen in Richtung Kopf wandern - Fertig ist deine erste Vorübung zum Kopfstand 👍... bleib so und atme tief, drücke weiterhin die Unterarme in den Boden.

5 wenn du weitergehen möchtest probiere langsam die Knie nacheinander mittels Bauchmuskelkraft zu dir heranzuziehen. Nun stehst du mit fest angezogenen Beinen auf dem Kopf 👍 das übe so lange und so oft, bis du die Kraft hast die Beine langsam aufzurichten. Das Körpergewicht hauptsächlich auf den Unterarmen spüren. 

 

Um die Haltung zu lösen, kehre die Schritte um.

Entspanne in Balasana, der Stellung des Kindes, mindestens sechs tiefe Atemzüge lang.



Geöffnetes Kronenchakra

Ist unser Kronenchakra offen, öffnen wir uns der göttlichen Führung in unserem Leben. Es entsteht ein Einheitsgefühl mit allem, was ist. Wir begegnen unseren Mitmenschen mit Mitgefühl und Toleranz, und haben kein Interesse daran, die anderen zu verändern. Eine sich stetig vertiefende Einsicht in Lebenszusammenhänge auf der universellen Ebene ist eine weitere Gabe des Kronenchakras.

Blockiertes Kronenchakra

Ist unser Kronenchakra blockiert kommt es häufig zu Planlosigkeit, einer Desorientierung, Ideenverlust...  Das eigene Leben dümpelt dann so dahin und wird oft überschattet von einer großen, inneren Leere. Darüber schwebt dann sehr oft die große Frage: Was ist der eigentliche, der tiefere Sinn meines Lebens? Oft versuchen wir dann, die scheinbare Sinnlosigkeit zu umgehen, indem wir nur noch hemmungslos konsumierten,  vom Shoppingwahnsinn über Rauschmittel bis hin zum exzessiven Internet- und Fernsehverhalten.

Kronenchakra öffnen

💓Möchten wir unser Kronenchakra aktivieren oder heilen, dann ist der erste Schritt die eigene Spiritualität zu entdecken und anzuerkennen 🙏🏻 Meditation oder Gebet und die Ausrichtung auf das höchste Ziel im Leben helfen dabei.

💓  Lebe bewusst und aufmerksam, unterstütze dich selbst und baue Atemübungen, Meditationen und Affirmationen in deinen Alltag ein. Durch das Kronenchakra eröffnet sich die Erfahrung der Grenzenlosigkeit. OM ist das Mantra des Kronenchakra.
 

Lavendel (Lavandula angustifolia)

 

Lavendel hat einen frischen, süßen, krautiigenBlumenduft, der erfrischt, wohltut.

Lavendel hilft uns alle Chakren zu balancieren und zu harmonisieren und wird mit spiritueller oder bedingungsloser Liebe assoziiert. In der   Energiearbeit ist dieses ätherische Öl eines der wichtigsten und hilft uns alle Chakren auszugleichen. So steuert auch das siebte Chakra alle unteren Chakren. Lavendelöl hat über eine spezielle Wirkung auf das Kronenchakra und somit auch Einfluss auf alle unsere anderen Chakran. 

Die Lavendelpflanze ragt gerade und direkt in den Himmel - wenn man sie betrachtet ähnlich wie wir im Kopfstand :). Wenn wir im Kopfstand die Fußsohlen in den Himmel ragen lassen, bleiben wir verwurzelt mit dem Kopf auf der Erde. 

Lavendelöl ist das *Schweizer Taschenmesser* unter den ätherischen Ölen und sollte in keinem Haushalt fehlen .

Möchtest du tiefer in Aroma Yoga® eintauchen? 


-> Komm zum Aroma Yoga®  im Yogastadl

 

-> oder buche eines der beiden Aroma Yoga Wochenenden im Tiroler Zillertal
Gemeinsam mit Aroma Dream Jewelry und der Wahl zu Doga, Yoga mit Hund - wenn du Hundebesitzer bist.

 

-> Reise 1 Woche mit mir auf die griechische Insel Poros im Mai

 

-> oder auf Madeira im Herbst.
             

DUFTE, oder?


 

 

Du hast noch keines dieser Öle und möchtest gerne bestellen?


Auch über die Möglichkeit, 24% günstiger zu bestellen steht dir offen.
Informiere dich hier in meinem Shop

 Übrigens - du bestellst dann *nicht nur* über meinen Shop, sondern profitierst von meiner persönlichen Unterstützung, meiner persönlichen Erfahrung in und um die Welt der ätherischen Öle und einer neuen Freundschaft auf Herzensebene!

 

0 Kommentare

Aroma Yoga® Reihe - ANJA Chakra

Stirn-Chakra  & Hawaiianisches sandelholz

Willkommen zu Tag 6 unserer Aroma Yoga Chakrareihe :)

Dieser kurze *Ausflug* soll eine Info sein, bitte beachte deine körperlichen Voraussetzungen. Idealerweise ist dein Körper etwas aufgewärmt und du hast dir ein paar Minuten Zeit & Ruhe eingeplant. Ich beginne vor meiner Yogapraxis immer mit dem *Aroma Yoga® Breath*: 

 

Ob sitzend oder stehend tropfe ich mir 1 Tr. ätherisches Öl in meine linke Hand.
Verreibe das Öl in den Handflächen 3x LANGSAM im Uhrzeigersinn in meinen Händen
und halte mir die Hände wie eine *Schale* vor die Nase.  

 

Unser 6. Hauptchakra - das ANJA-CHAKRA

3. Auge - SEHEN & VISUALISIEREN


Unser Stirnchakra oder drittes Auge genannt liegt zwischen den Augenbrauen an der Nasenwurzel. Ihm zugeordnet sind die Farben Violett oder Königsblau, unser Gesicht, alle unsere Sinnesorgane am Kopf und die Hirnanhangsdrüse. Unser Stirnchakra lenkt als Energiezentrum unsere Intuition, unseren Sinn für Orientierung und den Halt in unserem Leben.

 

 Themen des Stirn-Chakras:

 

 Fähigkeit zur Visualisierung,  Sitz des Geistes und des Verstandes, Projektion unseres Willens, Manifestation durch Gedankenkraft, Entwicklung außersinnlicher Wahrnehmung  

 

Menschen mit offenem Stirnchakra verfügen über ein hohes Vorstellungsvermögen.

Das "Dritte Auge" hilft uns eine Idee in eine detaillierte Vorstellung zu verwandeln. 


Einstein "erdachte" sich die Relativitätstheorie durch mentale Experimente, in denen er mit bildhaften Vorstellungen jonglierte.


Wer sein "Stirnchakra" offen hat, kann auch mit negativen Gedanken gut umgehen und diese in positive verwandeln. 

Es befähigt uns, Schwingungen und unausgesprochene Dinge wahrzunehmen....wir können die "Schwingung spüren und wahrnehmen" und  lassen uns von unserer Inspiration leiten. 

Hier entwickelt sich der so genannte 6. Sinn, gute Unterscheidungsfähigkeit und Sensibilität. Hier ist auch das Zentrum für logisches Denken und Konzentration.

Starte wieder mit einem Tropfen Sandelholz  in deinen Handflächen und 3 Runden Aroma Yoga® Breath.

 

 

Balasana (Childspose)

Die Asana, die auf Deutsch Stellung des Kindes heißt, ist eine besonders beruhigende und entspannende Yoga Übung, sie entlastet unsere Augen und Nerven, Hirn,  Atem und Geist, Rücken und die Schultern. Sie lockert den Unterbauch bei Menstruationsbeschwerden und beruhigt den Magen und die Verdauungsorgane, gut für die Atmung.

Baut Stress ab und hilft gegen Müdigkeit, Schwindel und Kopfschmerzen. Wunderbar am Abend nach einem langen Tag :)

 

 

(✿◠‿◠) 


 

 1. Setze dich auf deine Fersen, lege deine Hände neben die Füße, Handrücken am Boden. Lass die Ellbogen locker hinunter hängen,  Stirn am Boden. Nacken lang. Schulterblätter locker hängen lassen. Tief durchatmen...

2. STIRN reicht nicht zum Boden?
 falls die Flexibilität in den Knien nicht ausreicht, leg deine Hände unter die Stirn. Entweder Hände flach übereinander legen, oder Fäuste machen und die Fäuste übereinander legen... du sitzt nicht auf den Fersen? Auch kein Problem, leg dir eine fefaltete Decke zwischen Waden und Gesäß oder leg ein dickes Kissen zwischen die Schienbeine und setz sich drauf 😉

 

3. Wenn du magst, nimm die Arme nach vorne und leg sie gestreckt mit den Handflächen nach unten links und rechts am Kopf vorbei.

 

4.Konzentriere dich in der Stellung des Kindes auf eine ruhige und gleichmäßige Atmung in deinen Oberkörper ein und aus. Schließe die Augen und bleib für mindestens 30 Sekunden in dieser Haltung, maximal ein paar Minuten, bevor du dich aus der Stellung des Kindes zurückziehen kannst.

 


Blockiertes Stirn-chakra

 

Menschen mit blockiertem dritten Augeleiden häufig unter Albträumen, Stress, Ängsten und emotionalen Sorgen verursacht durch gedankliche Szenarien.

Man ist nicht in der Lage, angemessen zu planen (in die Zukunft sehen zu können), es mangelt an langfristigen Perspektiven.

Hinzu kommen Konzentrationsschwächen und ein unreflektiertes Denken, das sich nicht nur in Ideenlosigkeit sondern auch wechselhaften, launischen und widersprüchlichen Gedankenumschwüngen äußert, die nicht miteinander harmonisiert werden können.

 

Mögliche Auswirkungen 

 

🌀Konzentrations- und Lernschwächen,

🌀Ängste + Wahnvorstellungen, 
🌀fehlende Einsicht und Phantasie,
🌀ein unruhiger Geist,

🌀Aberglauben + geistige Verwirrung,

🌀Stimmungstiefs (Sinnlosigkeit),
🌀Kopfschmerzen + Migräne,
🌀Augenleiden, Ohrenleiden,
🌀chron. Schnupfen 

🌀Nebenhöhlenentzündungen, 

🌀Erkrankungen des Nervensystems 

🌀neurologische Störungen 


stärken

Das Stirnchakra ist eines der schwierigsten zu öffnenden Chakren. Doch die Mühe lohnt sich, denn es hilft dir dabei, alles um uns herum klarer wahrzunehmen: Was ist, was war und was kommen wird.

 

Im Alltag das Stirnchakra stärken:

🌀 Augenyogaübungen, Balasana oder der Halbmond sind nur einige der Yogaübungen für das Stirnchakra.

🌀Atemübung:  Atme durch die Nase ein und aus und stell dir vor, wie die Luft deines Atems in dein Stirnchakra ein und ausfließt. Spüre in dein Stirnchakra hinein, wie es sich anfühlt. Es kann sein du spürst dann ein leichtes Stechen oder Kribbeln wahrnimmst, an dem Punkt zwischen deinen Augen. Dann fängt die Energie an zu fließen und du dabei bist dein drittes Auge zum Leben zu erwecken. Mache diese kleine Übung täglich ca. 5 Minuten am Tag :)

🌀 Das Stirnchakra ist mit dem Gehirn verbunden. Ist es gestört, kann es zu Kopfschmerzen, Konzentrationsstörungen oder Verstimmungen kommen. Besonders ausgleichend können hier Johanniskraut & Lavendel wirken - bringt dieses Chakra wieder zum Schwingen

🌀 Meditation TRATAKA 🕯
Eine Meditationsübung mit offenen Augen ist Trataka. Hierbei fixierst du deinen Blick auf deinen festen Punkt, am besten im zweiten Schritt auf eine Kerzenflamme, und lässt deinen Gedanken freien Lauf. Anschließend schließt du deine Augen und versuchst, das Bild der Flamme weiterhin zu halten.



Royal Hawaiian  Sandelholz fürs STirnchakra

Das Öl wird traditionell in der Meditation verwendet.

Es ist beruhigend und aufbauend und wird aufgrund seiner feuchtigkeitsspendenden Wirkung auch zur Pflege der Haut sehr geschätzt.  Es eignet sich auch als Mittel zur Entspannung und zum Lösen von körperlichen und seelischen Verkrampfungen und Ängsten bewährt. Das ätherische Öl des Sandelholzes wirkt beruhigend und ausgleichend; es erdet uns und unterstützt die Funktionen von Herz und Kreislauf.

Ein einziger Tropfen ist völlig ausreichend, um Angst und Anspannung zu lindern,  Selbstvertrauen zu stärken und den Geist anzuregen. Atmen wir diesen samtigen Duft tief ein, spüren wir sofort, wie sich Nervosität und innere Verspannungen lösen und wir wieder ins seelische Gleichgewicht gelangen.


Möchtest du tiefer in Aroma Yoga® eintauchen? 


-> Komm zum Aroma Yoga®  im Yogastadl

 

-> oder buche eines der beiden Aroma Yoga Wochenenden im Tiroler Zillertal
Gemeinsam mit Aroma Dream Jewelry und der Wahl zu Doga, Yoga mit Hund - wenn du Hundebesitzer bist.

 

-> Reise 1 Woche mit mir auf die griechische Insel Poros im Mai

 

-> oder auf Madeira im Herbst.
             

DUFTE, oder?


 

Du hast noch keines dieser Öle und möchtest gerne bestellen?


Auch über die Möglichkeit, 24% günstiger zu bestellen steht dir offen.
Informiere dich hier in meinem Shop

 Übrigens - du bestellst dann *nicht nur* über meinen Shop, sondern profitierst von meiner persönlichen Unterstützung, meiner persönlichen Erfahrung in und um die Welt der ätherischen Öle und einer neuen Freundschaft auf Herzensebene!

0 Kommentare

Aroma Yoga® Reihe - VISSUDHA Chakra

VISSUDHA Chakra  & ätherisches Weihrauchöl

Willkommen zu Tag 5 unserer Aroma Yoga Chakrareihe :)

Dieser kurze *Ausflug* soll eine Info sein, bitte beachte deine körperlichen Voraussetzungen. Idealerweise ist dein Körper etwas aufgewärmt und du hast dir ein paar Minuten Zeit & Ruhe eingeplant. Ich beginne vor meiner Yogapraxis immer mit dem *Aroma Yoga® Breath*: 

 

Ob sitzend oder stehend tropfe ich mir 1 Tr. ätherisches Öl in meine linke Hand.
Verreibe das Öl in den Handflächen 3x LANGSAM im Uhrzeigersinn in meinen Händen
und halte mir die Hände wie eine *Schale* vor die Nase.  

 

Unser 5. Hauptchakra - das HALS-CHAKRA

 Selbstausdruck und Individualität


Unser Halschakra (Kehlkopf-Chakra) liegt am Hals, etwas unterhalb des Kehlkopfes, ihm werden die Farben türkis oder himmelblau zugeordnet 💙

 

 Themen des Hals-Chakras:

 

Kommunikation - Reden & Zuhören, Selbst-Ausdruck,
Wahrheit, höheres Selbst, Integrität, Authentizität

Ein offenes Halscharka befähigt uns zu *echter* Kommunikation. Wir halten nicht viel von Small Talk und haben die Fähigkeit, anderen Menschen zuzuhören. Ist unser Kehlkopfchakra in Harmonie, drücken wir uns verständlich und klar aus, sind diskussionsfreudig und haben keine Hemmungen, unsere Empfindungen zum Ausdruck zu bringen.

Wir verfügen über kreative Fähigkeiten und saugen Inspirationen wie ein Schwamm auf.

Wir sind sprachgewandt und oft musikalisch begabt. Häufig haben Menschen mit aktivem Halschakra eine ausgeprägte Stimme, können gut improvisieren und bringen auch komplexe Dinge innerhalb kurzer Zeit auf den Punkt. Streitgespräche werden nicht negativ beurteilt, sondern dienen der Erweiterung des Horizonts.

 

Starte wieder mit einem Tropfen WEIHRAUCH in deinen Handflächen und 3 Runden Aroma Yoga® Breath.

 

DER FISCH (Matsyasana)

 

1. Lege dich auf den Rücken, beide Beine ausgestreckt, Füße geschlossen.
2. Leg die Hände unter das Gesäß (Handflächen am Boden) so weit wie möglich Richtung Oberschenkel - die Arme gestreckt, ziehe die Schulterblätter zusammen. Einatmen, dabei den Brustkorb heben...

3. und den Kopf nach hinten legen. Dabei den Brustkorb soweit heben wie möglich. 3/4 des Gewichts ist auf den Unterarmen und Händen,

1/4 auf dem Kopf. Bitte beachten: Die Dehnung ist im Brustbereich, nicht im Lendenbereich.


Sanftere Variante:
🔹Hinterkopf auf dem Boden lassen. Dies entlastet den Hals.

🔹Oder Decke unter den Hinterkopf geben und Nacken fast ganz gerade lassen.


Fortgeschrittenere Varianten:
- Beide Arme zur Decke strecken

- Oder wie auf dem Foto Beine nicht gestreckt sondern Füße neben den Hüften 

- Oder eine Lotusvariante mit den Beinen....

 

WICHTIG: 

 

Nach dem Fisch immer fest die Knie zum Oberkörper ziehen und wer´s schafft die Knie küssen :) 

Der Fisch aktiviert Anahata & Vishuddha Chakra und hilft, das Herz zu öffnen und emotionale Spannungen zu lösen, die sich oft auf Sonnengeflecht und Herz legen. Der Fisch gibt ein Gefühl der Freiheit, der Offenheit und der Freude. 

 

WICHTIG: 

Bei schweren Schilddrüsen-Problemen sollte der Fisch nur nach Absprache mit dem Arzt oder Yogalehrer gemacht werden. Im Zweifelsfall besser erst mal weglassen und durch andere Asanas ersetzen. Der Fisch ist zwar hilfreich bei vielen Arten von Nacken- und Schilddrüsen-Problemen. Es muss aber der Einzelfall angeschaut werden. 

Menschen mit Problemen im Nackenbereich oder mit Schwindelgefühlen sollten eine der wie oben beschrieben, sanfteren Ausführungen üben. 


Blockiertes Halschakra

 

Menschen mit blockiertem Halschakra haben häufig eine geduckten Körperhaltung, ziehen oft den Hals ein und schauen zu Boden. Manchmal haben diese Menschen einen *gehetzten Blick* und suchen nach einem festen Punkt in einem Raum. Dieses Verhalten ist meistens Ausdruck für eine tief sitzende Unsicherheit. Das kann soweit gehen, dass Sie Ihr eigenes Selbst ganz aus den Augen verlieren. Menschen, deren 5. Chakra nicht in Balance ist, haben oft ein geringes Selbstvertrauen und leiden unter Kommunikationsproblemen wie Schweigsamkeit oder Geschwätzigkeit.

 

 

Körperliche Auswirkungen 

 

Schilddrüsenüber- oder -unterfunktion
Heiserkeit, Halsentzündungen, 

Kieferentzündungen

Sprachstörungen, 

Antriebsschwäche,

 nervöse Unruhe

Schmerzen im Schulter- und Nackenbereich oder in der Halswirbelsäule

Auswirkungen auf seelischer Ebene bei einem nicht ausgeglichenen Hals-Chakra:

Schüchternheit, 

kein Zugang zum Bauchgefühl

Angst vor Kritik,

Ablehnung und negativen Reaktionen anderer

Innere Ängste forcieren Lügen

Verlust der Selbstkontrolle,
Übertreibungen

Unfähig, eigene Ideen und Bedürfnisse zu kommunizieren

 

.

stärken

Möchten wir an unserem Halschakra arbeiten und es stärken und öffnen, kann eine Heilung nur da beginnen, wo die eigene Wahrheit verleugnet oder durch Ego-Identitäten verzerrt wird. 

Wir müssen lernen, unsere eigenen inneren Botschaften von den adaptierten Botschaften Dritter, z.B. der Eltern, Großelter, Schule, Partner, Freunde usw..., zu unterscheiden.

Aber ganz besonders gilt es, die eigenen Lügen und Unaufrichtigkeiten aufzudecken – die Punkte, an denen wir unsere Authentizität und Integrität verlieren, uns verstellen oder bestimmte Rollenbilder imitieren. 

 

Im Alltag das Halschakra stärken:

🔹 Yogaübungen wie Fisch, Brücke und Schulterstand stimulieren Hals und Nacken das Kehlkopfchakra.

🔹 Atemübungen - einen positiven Einfluss auf das Halschakra hat die Ujjayi-Atmung. Sie kann in jedem Yogakurs erlernt werden. Ujjayi Atung wird bei leicht verschlossenem Kehlkopf durchgeführt, um die Aufmerksamkeit in die Energiekanäle des Halschakra zu lenken.

🔹 Summe Mantras oder Singe:

Das Halschakra steht in Kontakt mit unserer Stimme und unserem Gehör, so hilft das Summen von Mantras - oft ist bereits ein einfaches „Om“ hilfreich..... oder singe. Wenn du denkst *Ich kann nicht singen - mache es beim Autofahren - dreh deine Lieblingsmusik auf und singe so laut du kannst :)* 

🔹 Lege dich bei blauem Himmel in die Wiese und und schau in das tiefe Himmelblau
🔹 Wenn du am Meer bist - schau den Wellen zu 

🔹Übe anderen *wirklich zuzuhören* - lasse andere Menschen bewusst ausreden.



WEihrauchöl  für  das Halschakra

Weihrauch (Boswellia sacra oder sacred Frankincense)

Ätherisches Weihrauchöl setzt man wegen seines wunderbaren Duftes oft für Parfums und Kosmetikartikel ein.

Weihrauchöl stimuliert unser Immunsystem, stärkt unseren Willen, unterstützt den Körper und den Geist bei Stress, wirkt antidepressiv, hebt die Stimmung, ist entspannend, regt den Geist an, ist weich und ausgleichend, ist stabilisierend, soll das Krebsrisiko mindern, fördert die Meditation, ist wärmend, hilft gegen Infektionen im Atemsystem. Bei Erkrankungen der Atemwege wird der Weihrauch für Inhalationen eingesetzt, gleiches gilt für Bronchialerkrankungen.

 

Weihrauchöl besitzt eine befreiende, beruhigende Eigenschaft auf unsere Psyche.
Negative Gefühle können durch das Weihrauchöl beendet werden, zudem schenkt uns der Duft Kraft für neue Vorstellungen und Ideen, die es anzugehen gilt.

Weihrauchöl hilft uns auch gegen Angst und depressive Zustände, hier beruhigt es unsere Nerven und hilft uns zu entspannen.


Möchtest du tiefer in Aroma Yoga® eintauchen? 


-> Komm zum Aroma Yoga®  im Yogastadl

 

-> oder buche eines der beiden Aroma Yoga Wochenenden im Tiroler Zillertal
Gemeinsam mit Aroma Dream Jewelry und der Wahl zu Doga, Yoga mit Hund - wenn du Hundebesitzer bist.

 

-> Reise 1 Woche mit mir auf die griechische Insel Poros im Mai

 

-> oder auf Madeira im Herbst.
             

DUFTE, oder?


 

Du hast noch keines dieser Öle und möchtest gerne bestellen?


Auch über die Möglichkeit, 24% günstiger zu bestellen steht dir offen.
Informiere dich hier in meinem Shop

 Übrigens - du bestellst dann *nicht nur* über meinen Shop, sondern profitierst von meiner persönlichen Unterstützung, meiner persönlichen Erfahrung in und um die Welt der ätherischen Öle und einer neuen Freundschaft auf Herzensebene!

0 Kommentare

Aroma Yoga® Reihe - Anahata Chakra

Anahata Chakra  & BELIEVE ätherische Ölemischung

Willkommen zu Tag 4 unserer Aroma Yoga Chakrareihe :)

Dieser kurze *Ausflug* soll eine Info sein, bitte beachte deine körperlichen Voraussetzungen. Idealerweise ist dein Körper etwas aufgewärmt und du hast dir ein paar Minuten Zeit & Ruhe eingeplant. Ich beginne vor meiner Yogapraxis immer mit dem *Aroma Yoga® Breath*: 

 

Ob sitzend oder stehend tropfe ich mir 1 Tr. ätherisches Öl in meine linke Hand.
Verreibe das Öl in den Handflächen 3x LANGSAM im Uhrzeigersinn in meinen Händen
und halte mir die Hände wie eine *Schale* vor die Nase.  

 

Unser 4. Hauptchakra - das Herz-CHAKRA

 Liebe + Hingabe


Your 💚 works for you.

But do you work for your 💚?

- Yogi Bhajan


Das Herzchakra liegt in der Mitte der Brust auf Höhe des Herzens. Die ihm zugeordnete Farbe ist hellgrün - manchmal auch rosa dargestellt. Es liegt exakt in der Mitte der sieben Hauptchakren und ist die Brücke zwischen unseren unteren und oberen Chakren.

 

 Themen des Anahata-Chakras:

 

Liebe, Vertrauen, Hingabe, Schmerz, Trauer, Vergebung und Karma

 

Ein offenes Herzchakra führt zu Offenheit in zwischenmenschlicher Beziehungen, zu Herzenswärme. Ist unser Herzchakra aktiv, akzeptieren wir unsere Mitmenschen mit all ihren Schwächen und begreifen deren inneres Wesen, ohne das Äußere zu beurteilen.

Menschen mit geöffnetem Anahata Chakra handeln sozial verantwortlich und lassen sich von ihrer Berufung leiten statt von auferlegten Zwängen, sie leben nach ihrer Intuition 💚

 

"Nachdem die Suche nach Liebe im Äußeren sich erschöpft hat, begreifen wir endlich, dass wir selbst die Quelle der Liebe sind, die wir so sehr gesucht haben.
Wir begreifen, dass Liebe immer aus der Ganzheit fließt, nicht aus Bedürftigkeit.
Wir erkennen, dass Liebe nicht durch das fließt, was wir bekommen, sondern durch das, was wir geben, dass sich das Licht unserer Liebe in der Welt spiegelt und erfüllt.
Wir begreifen, dass Liebe nicht etwas ist, was uns von außen gegeben wird, sondern etwas, das wir sind. Je mehr wir dies erkennen, desto weniger suchen wir im Äußeren und desto tiefer öffnen wir uns nach Innen und sinken in diese Liebe hinein.
Dort entdecken wir, dass die Quelle der Liebe ewig ist, das sie nicht unterbrochen werden kann, dass sie immer fließt, wenn wir mit ihr in Kontakt treten."

 

Starte wieder mit einem Tropfen BELIEVE in deinen Handflächen und 3 Runden Aroma Yoga® Breath.

 

 Das Kamel - Ustrasana ....
...ist eigentlich schon eine Asana für Fortgeschrittenere, aber auch möglich wenn man achtsam übt. Das Kamel gilt als Rückbeuge und öffnet wunderbar das Herzchakra. Stärkt Rücken, Wirbelsäule, Hüfte und Oberschenkel. Es weitet deinen Brustkorb, deine Schultern, Herz und Lunge.

 

1. Knie dich hin, die Hände ruhen auf der Hüfte. Die Knie und Füße sind hüftbreit auseinander, lege die Füße auf den Fußrücken um, Hüfte über den Knien.

 

2. Mit der Ausatmung legst du deine Hände mit den Fingerspitzen in Richtung Schulterblätter auf den Nierenbereich als Stütze, dann rollst du die Schultern nach hinten. Schiebe dein Becken sanft nach vorne, so als ob dich etwas vom Bauchnabel aus zieht.



3. DAS KANN FÜR DICH HEUTE SCHON GENUG SEIN.


4. Wenn du dich noch gut fühlst, gehe weiter in die Rückenbeuge und lasse deine Fingerspitzen langsam in Richtung Fersen gleiten.


5. Solltest du Fortgeschrittener sein kannst du die Hände auch auf Yogablöcke oder deine Fersen stützen.

 

WICHTIG: 

Deine Arme sind gestreckt, die Hüfte bleibt über den Knien

Kopf und Hals sind entspannt.
Viele unterrichten das Kamel auch mit nach hinten überstrecktem Nacken - ich persönlich finde das Anfangs zu viel...... dein Körper ..... deine Entscheidung........Halte die Pose einige Atemzüge.



Blockiertes 💚Chakra

Lieblosigkeit, Herzenskälte, Verbitterung, Kontaktschwierigkeiten, Einsamkeit, Probleme Liebe anzunehmen, Beziehungsprobleme......


Ein blockiertes Herzchakra äußert sich oft in Lieblosigkeit, einer gewissen "Coolness" und Unsensibilität. Menschen mit blockiertem Herzen machen Sex - aber keine Liebe. Das kann dann oft zu Suchtverhalten führen aufgrund der fehlenden, gehemmten oder blockierten Liebe,

Sei es in Form von Geld, Erfolg oder Alkohol, oder anderen Drogen - der Herzlose fühlt die innerliche Leere und glaubt diese, in welcher Form auch immer, ausfüllen. Doch keine Droge kann den Verlust des Herzens ausgleichen. 

Erst die Erfüllung der tatsächlichen  Sehnsucht nach Wärme und Liebe führt zur Heilung.

Körperlich

Wie auch bei anderen Blockaden können sich Blockaden im Herzchakrabereich auch körperlich auswirken.

 

Herzerkrankungen, Angina Pectoris, Herzrhythmusstörungen, hoher oder niedriger Blutdruck, erhöhte Cholesterinwerte, Durchblutungsstörungen, Asthma, Atembeschwerden, Lungenerkrankungen, häufige Erkältungen, Allergien, Schmerzen in der Brustwirbelsäule und Schultern, Rheuma in Armen und Händen, Hauterkrankungen.

 

Auch Schmerzen in der Brustwirbelsäule oder in den Schultern können ein Anzeichen für ein schwaches Herzchakra sein.

stärken

Um das Herzchakra zu stärken könnte ich hier wahrscheinlich mehrere Seiten füllen. Als erstes ist es wichtig das *Herz zu öffnen*.

 

Übe - dich GUT zu fühlen:

💚bedanke dich jeden Morgen wenn du die Augen öffnest für etwas Schönes in deinem Leben - und mach das auch wenn du abends die Augen schließt

💚Tu etwas Gutes - für Menschen in deiner Umgebung, für Tiere, egal was - mach es weil du jemandem hilfst - ohne Gegenleistung - es fühlt sich SO gut an

💚Lies ab und zu mal Liebesgedichte - oder schreib welche ;)

💚 Gönne dir Massagen - tut Körper & Seele so gut! 

💚Umarme täglich mindestens einen Menschen - bist du allein? Umarme dich selbst - auch das tut sehr gut!


Iss & trink grün:

Grünes Gemüse und Kräuter wirken *Wunder* in unserem Organismus

💚 Grüntee.....Tipp: Mische Lavendel & Jasmin in den grünen Tee oder probiere Matcha 🍵 

💚 Iss viel grünes Gemüse wie Grünkohl, Brokkoli, Spinat, Avocados....

💚 grüne Säfte & Smoothies - täglich :)

 

KLANG:
Setze Dich mit gekreuzten Beinen hin. Die Fingerkuppen des Zeigefingers und Daumens berühren sich. Lege Deine linke Hand auf Dein linkes Knie und Deine rechte Hand auf den unteren Teil des Brustknochens (ein wenig über dem Solarplexus). Konzentriere Dich auf das Herz-Chakra an der Wirbelsäule, auf der Höhe des Herzens. Singe wiederholend  YAM mit jeder Ausatmung (Aussprache: A = AH / M = MNG)



BELIEVE für  das Herzchakra

BELIEVE ist eines der Öle, neben Jasmin & Joy -die ich am meisten als Parfum für's 💞 trage.
Am liebsten in Aromaschmuck von Aromadreamjewelry

 

Believe enthält  die ätherischen Öle der Balsamtanne (Idaho) sowie von Weihrauch, die beide ein Gefühl von Stärke und Zuversicht fördern können. Gemeinsam mit den anderen in dieser besonderen Mischung enthaltenen Ölen kann Believe dabei helfen, eine höhere Bewusstseinsebene zu erreichen.
So können wir emotionale Barrieren und Rückschläge überwinden und unser wahres Potential entfalten.

 

Die wichtigsten Vorzüge:

Fördert klare Gedankengänge.

Wirkt spirituell erdend und schärft die Wahrnehmung und den Sinn für Frieden.

Unterstützt bei der Entspannung und verhilft zu einem Gefühl der Zuversicht.


Für wen ist die ätherische Ölmischung Believe geeignet?

Für alle, die Körper, Geist und Seele in Einklang bringen möchten.

Für Menschen, die ihre positive Sichtweise festigen wollen.

Für Menschen, die den Sinn und die Bedeutung ihres Lebens klar erkennen möchten.


Möchtest du tiefer in Aroma Yoga® eintauchen? 


-> Komm zum Aroma Yoga®  im Yogastadl

 

-> oder buche eines der beiden Aroma Yoga Wochenenden im Tiroler Zillertal
Gemeinsam mit Aroma Dream Jewelry und der Wahl zu Doga, Yoga mit Hund - wenn du Hundebesitzer bist.

 

-> Reise 1 Woche mit mir auf die griechische Insel Poros im Mai

 

-> oder auf Madeira im Herbst.
             

DUFTE, oder?


 

Du hast noch keines dieser Öle und möchtest gerne bestellen?


Auch über die Möglichkeit, 24% günstiger zu bestellen steht dir offen.
Informiere dich hier in meinem Shop

 Übrigens - du bestellst dann *nicht nur* über meinen Shop, sondern profitierst von meiner persönlichen Unterstützung, meiner persönlichen Erfahrung in und um die Welt der ätherischen Öle und einer neuen Freundschaft auf Herzensebene!

0 Kommentare

Aroma Yoga® Reihe - Manipurachakra

Manipura-Chakra  & ätherisches Pfefferminzöl

Willkommen zu Tag 3 unserer Aroma Yoga Chakrareihe :)

Dieser kurze *Ausflug* soll eine Info sein, bitte beachte deine körperlichen Voraussetzungen. Idealerweise ist dein Körper etwas aufgewärmt und du hast dir ein paar Minuten Zeit & Ruhe eingeplant. Ich beginne vor meiner Yogapraxis immer mit dem *Aroma Yoga® Breath*: 

 

Ob sitzend oder stehend tropfe ich mir 1 Tr. ätherisches Öl in meine linke Hand.
Verreibe das Öl in den Handflächen 3x LANGSAM im Uhrzeigersinn in meinen Händen
und halte mir die Hände wie eine *Schale* vor die Nase.  

 

Unser 3. Hauptchakra - das NABEL-CHAKRA

                                         Gedankenmuster & Glaubenssätze


Das Nabel-Chakra ist das Sonnen-Chakra,

es ist dem Feuer Element zugeordnet und wird traditionellerweise  in gelben und goldgelben Farben dargestellt.

Themen des Manipura-Chakras:

Selbstvertrauen, Mut, Willenskraft.

Hier ist der Sitz der Tatkraft, Verantwortung, Identität, Macht, das Ego sowie Kampf, Wut und Aggression. Es ist von Aktivität und Vitalität gekennzeichnet, in ihm wurzelt das Selbstwertgefühl und innere Kraft.

Autonomie, Individuation, selbstloses Dienen, Erfüllung von Träumen, Langlebigkeit

 

 


Da im Nabelchakra viel Lebensenergie (Prana) gespeichert wird, ist dieses Chakra für den gesamten Organismus von Bedeutung. Insbesondere wirkt sich seine Energie auf Magen, Dünndarm und Leber aus. Doch auch Milz und Gallenblase werden von diesem Chakra mit Energie versorgt.

Neben den Bauchorganen beeinflusst es den Verdauungsprozess sowie das vegetative Nervensystem. Eine wichtige Rolle spielt die energetische Verbindung zur Bauchspeicheldrüse,
die Verdauungsenzyme und lebenwichtige Insulin produziert. 


im Fluss

Ist unser Nabelchakra vollständig geöffnet, hat man die Erfahrungen seines Lebens, das “innere Kind” und den “inneren Teenager” integriert und lebt in einer gesunden Abgrenzung zur Umwelt.

 

Man hat ein gesundes Selbstwertgefühl, weiß um seine Stärken und Schwächen, ist fähig zur Selbstreflexion und Selbstdisziplin, hat gelernt, eine eigene Meinung zu bilden und diese auch zu vertreten, auch wenn man damit vielleicht alleine dasteht.

Menschen mit offenem Nabelchakra lieben Herausforderungen und können Ziele auch trotz Widerstände und Hindernissen verwirklichen.

Mit diesen Menschen gelingt eine harmonische Verbindung von Intellekt und Emotionen, selten werden sie von ihren Gefühlen überrollt, von den Mitmenschen werden sie deshalb als in ihrer Mitte ruhend und nervenstark wahrgenommen, auch in Stresssituationen sind sie konzentriert, ruhig und besonnen. Sie haben ein Gefühl von tiefer Sicherheit als Person.

Blockiert

Menschen mit blockiertem Manipura-Chakra besitzen meist wenig Lebensenergie und sind unsicher.  Sie neigen zu übermäßigem Perfektio-nismus was sich in krank-hafter Wut und Aggressivität äußert kann, die meist selbst nicht wahrgenommen oder unterdrückt wird. Das Resultat zeigt sich in körperlichen Erscheinungen im Bauch bereich, wie Verdauungsstörungen, Magen-probleme, Diabetes und Übergewicht. Aber nicht nur gesundheitliche Probleme können  die Folge sein sondern auch zwischenmenschliche Spannungen, die sich in Wutausbrüchen gegenüber Mitmenschen äußern können.

MUDRA

TIPP: Versuche auch mal dein Nabel-Chakra mit Hilfe eines Mudras  zu unterstützen:

Setze deine Hände vor deinen Magen, etwas unter deinem Solarplexus. Lege die Finger an den Spitzen aneinander und lasse sie weg von dir zeigen. Kreuze die Daumen. Es ist wichtig, die Finger gerade zu halten.

Konzentriere dich auf das Nabel-Chakra, das an der Wirbelsäule, ein wenig über der Höhe des Nabels, gelegen ist.

Singe den Klang RAM mit jeder Ausatmung....

 

stärken

Yogaübungen zur Kräftigung der Bauchmuskulatur, Pranayamas  Kapalabhati (auch Feueratem genannt), Agni Sara, Uddhiyana Bandha, Nauli  so wie der Sonnengruß. Drehübungen im Stehen oder Liegen. 

Besonders hilfreich sind Yogaübungen im Sinnesrückzug (Pratyahara), da sie die Abhängigkeit von äußeren Einflüssen eindämmen, wie durch TV und Radio Werbung, Medien usw. 

Zudem unterstützen diese Übungen  dabei, wieder vermehrt Ihrer Intuition zu folgen.

Verbinde dich mit Feuer! Ganz egal ob du zu Hause eine Kerze für dich anzündest oder draußen ein Lagerfeuer machst.

Genieße die Sonne! Sauge so oft wie möglich einige Minuten Sonnenstrahlen in dich auf und lasse diese auf dich wirken.

 

Atme tief in den Bauch - im Alltag, im Auto, überall:
Sich eine tiefe Bauchatmung anzugewöhnen beruhigt nicht nur dein Geist sondern  aktiviert auch dein Manipura-Chakra und lässt so die Energie wieder reibungslos durch deinen Körper fließen.



ätherisches Pfefferminzöl für  nabelchakra

Pfefferminze (Mentha piperita) Pfefferminze hat ein starkes, reines, frisches und minziges Aroma und gilt als eines der ältesten und meistgeschätzten Kräuter. Dr. med. Jean Valnet studierte die Wirkung der Pfefferminze speziell auf Leber und Atmungsorgane. Andere Studien bestätigen die Bedeutung der Pfefferminze auf ihre Wirkung auf den Geschmacks- und Geruchsinn, wenn das Öl eingeatmet wird. Dr. William N. Dember von der University of Cincinnati erforschte die Fähigkeit der Pfefferminze, Konzentration und geistige Genauigkeit zu verbessern. Dr. med. Alan Hirsch untersuchte den Einfluß von Pfefferminzöl durch Einatmen auf das Sättigungszentrum des Gehirns, welches das Gefühl von Gesättigtsein nach Mahlzeiten auslösen kann.

Unsere heutige Yogaübung ist natürlich eine Drehung für unser Nabelchakra - der Prayers Twist:

Starte wieder mit Pfefferminzöl und 3 Runden Aroma Yoga® Breath.

 

Beginne wieder in der Bergposition, bring die Hände in Namaste (Gebetshaltung vor dein Herz) und bring mit deiner nächsten Ausatmung den linken Ellenbogen auf die Außenseite des rechten Oberschenkels, Oberkörper nach rechts aufdrehen - atme tief.

Beachte:

– Schambein zum Bauchnabel ziehen und Brustbein heben und drück mit den Händen fest aufeinander um dich weiter aufzudrehen

– Lehn dich zurück

 

Mein Tipp: Achte in der Position darauf, dass deine Knie immer parallel bleiben (egal ob sie hüftbreit geöffnet oder geschlossen sind).

Wiederhole dasselbe natürlich auf der anderen Seite - viel Spass!


Möchtest du tiefer in Aroma Yoga® eintauchen? 


-> Komm zum Aroma Yoga®  im Yogastadl

 

-> oder buche eines der beiden Aroma Yoga Wochenenden im Tiroler Zillertal
Gemeinsam mit Aroma Dream Jewelry und der Wahl zu Doga, Yoga mit Hund - wenn du Hundebesitzer bist.

 

-> Reise 1 Woche mit mir auf die griechische Insel Poros im Mai

 

-> oder auf Madeira im Herbst.
             

DUFTE, oder?


 

Du hast noch keines dieser Öle und möchtest gerne bestellen?


Auch über die Möglichkeit, 24% günstiger zu bestellen steht dir offen.
Informiere dich hier in meinem Shop

 Übrigens - du bestellst dann *nicht nur* über meinen Shop, sondern profitierst von meiner persönlichen Unterstützung, meiner persönlichen Erfahrung in und um die Welt der ätherischen Öle und einer neuen Freundschaft auf Herzensebene!

0 Kommentare

Aroma Yoga® Reihe - Sakralchakra

Svadhisthana Chakra & ätherisches grapefruitöl

Willkommen zu Tag 2 unserer Aroma Yoga Chakrareihe :)

Dieser kurze *Ausflug* soll eine Info sein, bitte beachte deine körperlichen Voraussetzungen. Idealerweise ist dein Körper etwas aufgewärmt und du hast dir ein paar Minuten Zeit & Ruhe eingeplant. Ich beginne vor meiner Yogapraxis immer mit dem *Aroma Yoga® Breath*: 

 

Ob sitzend oder stehend tropfe ich mir 1 Tr. ätherisches Öl in meine linke Hand.
Verreibe das Öl in den Handflächen 3x LANGSAM im Uhrzeigersinn in meinen Händen
und halte mir die Hände wie eine *Schale* vor die Nase.  

Stelle dich aufrecht in die Bergposition - Tadasana  Fersen zusammen, Zehen zusammen, Brustkorb nach vorne gewölbt, Schultern nach hinten. Atme tief und spüre feinen festen Stand für ein paar Atemzüge.


Lasse dann deine Füße langsam auseinander wandern und drehe die Zehen nach außen und die Fersen nach innen. Schaffe einen 45-Grad-Winkel mit jedem Fuß.

 

Mit der nächsten Ausatmung beuge deine Knie, Oberschenkel parallel zu Boden und deine Hüften in Einklang mit den Knien. Die Knie haben eine Tendenz, sich nach innen zu beugen, kontrolliere, dass deine Knie direkt über Ihren Knöcheln bleiben und du nicht ins Hohlkreuz fällst, kippe das Becken leicht - Rücken aufrecht :).....


Strecke deine  Arme auf Schulterhöhe zur Seite und beuge deine Ellbogen zu 90 Grad mit Ihren Handflächen weg von dir. Strecke die Finger weit und ziehe deine Schulter-blätter zusammen.


Die Bauchmuskeln aktiv ziehst du die unteren Rippen nach innen. Verlängerst das Steißbein in Richtung Boden und hältst deine Schultern direkt über den Hüften.....

Drücke gleichmäßig die Sohlen der beiden Füße in den Boden und bleibe in der Pose für bis zu 5 tiefe Atemzüge..... du kannst auch wie ich auf dem Foto, die Finger verschränken und die Handflächen nach oben strecken.

 

Um aus der Pose herauszukommen, strecke langsam die Knie, senk deine Arme und trete zurück in die Berghaltung.

 

Tipps

 

Stelle sicher, daß deine Knie in die gleiche Richtung zeigen wie deine Zehen, um deine Gelenke zu schützen. Wenn nötig, passe die Platzierung der Füße an.

Wenn du irgendwelche Schulterverletzungen oder Einschränkungen hast, falten deine Handflächen in der Gebetshaltung vor dem Herzen.

Um eine tiefere Variation der Pose zu erlangen, komm auf die Zehenspitzen :) dabei jedoch wieder darauf achten, deine Oberschenkel parallel zum Boden und deine Knie über deine Zehen halten.


Sakralchakra

Das zweite Chakra steht für Lebenslust und Sexualität. Es liegt ungefähr eine Handbreite unter dem Bauchnabel auf der Vorderseite und auf der Hinterseite des Körpers auf Höhe des Kreuzbeins.

Es öffnet sich nach vorne, das heißt, dass die Energieaufnahme von vorne erfolgt. 

 

Orange ist die dem Sakralchakra zugeordnete Farbe.

 

Menschen mit ausgeglichenem Sakralchakra sind  abenteuerlustig, kreativ, sinnlich und lebt gerne auf der Überholspur. Sie bereichern unsere Welt.

Das Element des zweiten Chakras ist das stürmische Feuer. Es ist die Lebenskraft, die von Sehnsucht angetrieben wird.

 

Hauptthemen dieses zweiten Chakras sind vor allem Fluss der Lebensenergie, Kanal für die kreative Energie des Lebens, Erfahren der Welt, Lebendigkeit, Verlangen/Begehren, Lebensfreude, Emotionen, Lust, Sexualität, Kreativität und schöpferische Kraft.

Blockiert

Ist unser zweites Chakra blockiert, ist oft der Fluss des Gebens und Nehmens gestört. 

Ein blockiertes Sakralchakra verweist nicht nur auf Frigidität und Impotenz. Auch Sexsüchte können Zeichen eines gestörten Sakralchakras sein.

Körperlich zeigt sich die Störung als Fettleibigkeit (Horten, alles behalten und festhalten wollen) oder Magersucht (Ablehnung, nichts nehmen und annehmen wollen).

Menschen, die Probleme haben, ihre eigenen Gefühle zuzulassen - oder aber auch Probleme haben, mit Gefühlen von anderen Menschen umzugehen.

Unfähigkeit das Leben zu genießen, seelische Kraftlosigkeit, Motivationslosigkeit, Eifersucht, Schuldgefühle, Suchtgefährdung, starke Stimmungsschwankungen, Triebhaftigkeit, Menstruations-beschwerden, Erkrankungen von Gebärmutter und Eierstöcken, Prostata- und Hodenerkrankungen, Potenzstörungen, Pilzerkrankungen der Geschlechtsorgane, Nierenprobleme, Blasen- + Harnwegs-infektionen, Schmerzen im Bereich der Lendenwirbelsäule, Hüftschmerzen usw....

stärken

Unser Sakralchakra ist unser *Wasser-Chakra* - einerseits sind alle unsere Wasser-Organe in diesem Bereich und das Chakra ist dem Element Wasser zugeordnet.

So wie stehendes Gewässer ohne Zu- und Ablauf muffig wird, muss auch unser Wasserchakra bewegt werden um im Fluss zu bleiben.

STÄRKE das Sakral-Chakra

Der Schlüssel, um ein geschlossenes Sakral-Chakra zu öffnen, besteht darin, uns unserer Gefühle bewusst zu werden und sie anderen mitzuteilen.

Eine tragende Rolle spielt dabei das Element Wasser: 

Schwimmen oder Saunabesuche verbinden uns mit der Gefühlswelt. Schwinge deine Hüften :) .... Lasse dich von Bauchtanz, Tango oder Salsa inspirieren.

Alles ist möglich, solange wir die Hüften in Bewegung setzen.

Auch wichtig: Genug Wasser trinken!

 

Übrigens wurde mittels verschiedener Studien nachgewiesen, dass Yogapraktizierende Frauen ein höheres sexuelles Verlangen haben und bessere Orgasmen als der Durchschnitt erleben.

 

(>‿◠)✌



ätherisches GRAPEFRUITÖL für  Sakralchakra

Grapefruit (Citrus paradisi) hat einen frischen Zitrusgeruch, der antreibt und erhebt. Wie viele kaltgepresste Öle hat Grapefruit einzigartige, auf fett wirkenden Eigenschaften. 

Aber Grapefruit kann noch mehr: Psychisch und emotional verhilft uns das Öl über depressive und schwierige Zeiten hinweg, besonders zum Beispiel, wenn man aus Kummer alles, was einem in die Finger kommt, hineinfrisst (Frustfressen...). 

Das Grapefruitöl bringt uns psychische Wärme zurück und löst Stauungen in uns, die sich im Laufe der Zeit durch Selbstkritik und Schuld gebildet haben, es fördert wieder die Leichtigkeit des Seins.

Das erfrischende Grapefruitöl regt uns an, es macht leicht euphorisch, es schenkt Wärme, es hilft uns loszulassen.


Möchtest du tiefer in Aroma Yoga® eintauchen? 


-> Komm zum Aroma Yoga®  im Yogastadl

 

-> oder buche eines der beiden Aroma Yoga Wochenenden im Tiroler Zillertal
Gemeinsam mit Aroma Dream Jewelry und der Wahl zu Doga, Yoga mit Hund - wenn du Hundebesitzer bist.

 

-> Reise 1 Woche mit mir auf die griechische Insel Poros im Mai

 

-> oder auf Madeira im Herbst.
             

DUFTE, oder?


 

Du hast noch keines dieser Öle und möchtest gerne bestellen?


Auch über die Möglichkeit, 24% günstiger zu bestellen steht dir offen.
Informiere dich hier in meinem Shop

 Übrigens - du bestellst dann *nicht nur* über meinen Shop, sondern profitierst von meiner persönlichen Unterstützung, meiner persönlichen Erfahrung in und um die Welt der ätherischen Öle und einer neuen Freundschaft auf Herzensebene!

0 Kommentare

Aroma Yoga® Reihe - Wurzelchakra

Muladhara Chakra & ätherisches Zedernholzöl

 

Willkommen zu Tag 1 unserer Aroma Yoga Chakrareihe :)

Dieser kurze *Ausflug* soll eine Info sein, bitte beachte deine körperlichen Voraussetzungen. Idealerweise ist dein Körper etwas aufgewärmt und du hast dir ein paar Minuten Zeit & Ruhe eingeplant.

 

Ich beginne vor meiner Yogapraxis immer mit dem

 *Aroma Yoga® Breath*: 

 

Ob sitzend oder stehend tropfe ich mir 1 Tr. ätherisches Öl in meine linke Hand. Verreibe das Öl in den Handflächen 3x LANGSAM im Uhrzeigersinn in meinen Händen und halte mir die Hände wie eine *Schale* vor die Nase.  


Nächste Einatmung hebe die Arme seitlich über den Kopf schließe die Handflächen über dem Kopf, atme aus die Handflächen in Gebetshaltung vor dem Herzen. Einatmen Hände vor die Nase und tief das ätherische Öl inhalieren (nimm dir Zeit - es dürfen ein paar Atemzüge hier sein ;) und mit der nächsten Einatmung die Arme wieder seitlich über den Kopf strecken, Handflächen über dem Kopf schließen und ausatmend Hände in Gebetshaltung vor dem Herzen. Wiederhole 3x insgesamt


Wurzelchakra

Das Wurzelchakra befindet sich in der Anordnung der 7 Hauptchakren an erster Stelle – auf energetischer Ebene verbindet es uns daher auch mit der Erde und liegt im Beckenboden-Steißbein-Bereich.

Das Hauptthema des Wurzelchakras ist Sicherheit und Stabilität. Weitere Themen sind Vitalität, Lebenskraft, Überleben, Sicherheit, Körperlichkeit, mit beiden Beinen im Leben stehen und Erdung.

Ein dunkles Rot ist die Farbe des Wurzelchakras, was für Lebensenergie, Leidenschaft und Kraft steht. Das Chakra wird als Blume mit vier Blüttenblättern dargestellt.

 

Das Wurzelchakra symbolisiert die ganz ursprüngliche Lebensenergie. Um hier Blockaden aufzulösen oder alte Verletzungen zu heilen will, muss man sich also ganz konkret mit seinen Wurzeln beschäftigen und dazu oft bis in die eigene Kindheit zurückgehen. Erdende Speisen, barfuß gehen, Gartenarbeit, ätherische Öle und spezielle Yogaübungen sind außerdem gute Methoden, um Geist und Körper wieder miteinander in Einklang zu bringen. 

in Balance

Menschen mit geöffnetem Wurzelchakra leben aus einem Gefühl von Sicherheit, Stabilität und Urvertrauen.


Man fühlt sich sicher und wohl im Körper und hat die Angst vor dem Leben und körperlichen Erfahrungen verloren.
Man hat eine innere Stabilität und Sicherheit entwickelt, die unabhängig ist von wechsel-haften und unsicheren äußeren Umständen.

Man fließt gelassen mit dem sich stets verändernden Strom des Lebens, weil man in sich selbst Geborgenheit und Vertrauen gefunden hat.

Man ist völlig verkörpert und geerdet, hat eine tiefe, persönliche Verbindung zur Erde und ihren Bewohnern.

Man ist in seinem Körper auf zuhause und fühlt sich wohl, steht mit „beiden Beinen im Leben“ und strahlt eine lebensbejahende innere Haltung aus.

Materieller Mangel und existenzielle Ängste sind Menschen mit geöffnetem Wurzelchakra eher fremd.

Blockiert

Ein blockiertes Wurzelchakra

zeigt sich oft in fehlender Antriebskraft. Schon am Morgen als auch tagsüber fühlt sich alles ermüdend an, am Abend fällt man schnell und früh in den Schlaf.
Durch das fehlende Fließen von Energie ist der gesamte Körper energetisch unter-versorgt.

Auf psychischer Ebene kann ein blockiertes Wurzelchakra zu einer ängstlichen Persönlichkeit führen, Menschen die wenig „Ecken und Kanten“ haben. Sie sind schnell zu beeindrucken  und haben wenig Vertrauen zu anderen Menschen. Phobien (z.B. vor Spinnen oder ähnlichem), psychische Kraftlosigkeit, Depressionen...

 

Körperlich zeigt sich ein blockiertes Wurzelchakra oft in Rückenschmerzen, Hexenschuss & Ischialgien, Verstopfungen, Darmerkrank-ungen, Hämorrhoiden, Verstopfung, Durchfall,stressbedingte Erkrankungen

allergische Beschwerden. 

Osteoporose, Schmerzen in Beinen und Füßen, Krampfadern und Venenleiden

Blutdruckschwankungen.

 



ätherisches Zedernholzöl aktiviert Wurzelchakra

Wende das ätherische Zedernholz Chakra Öl im Aroma Yoga direkt in und vor den Asanas an, die das Muladhara Chakra aktivieren. 

Zedernholzöl hat eine wärmende und harmonisierende Wirkung, man sagt, es soll Leben spenden. Es hat zudem eine beruhigende Wirkung auf unsere Psyche, es vertreibt Angst und löst Spannungen, es tröstet uns in schwierigen Lebenslagen, es hilft auch gegen Angst und Ärger, gegen Aggression, es bringt uns wieder ins Gleichgewicht, es verleiht uns wieder mehr Stärke und Würde, erdet uns, entspannt und lindert, wenn es einmassiert wird. Zedernholz wird schon lange als Bestandteil von Schönheitsmitteln für ölige Haut verwendet. Reste an den Händen nach dem  Aroma Yoga® Breath können am unteren Rücken verrieben werden.

Stehende Vorwärtsbeuge (Uttanasana)

Regelmäßiges ausführen von Uttanasana verbessert die Körperhaltung und bringt Flexibilität in die Wirbelsäule und das Becken, hilft es vor allem bei starken psychischen Belastungen und bei Müdigkeit, aktiviert Wurzelchakra:

- Uttanasana kräftigt Oberschenkel und Knie

- Macht die Wirbelsäule flexibel

- Dehnt Hüfte, Oberschenkel und Waden

- Hilft Verspannungen im Rücken und Nacken  zu lösen

- Kann Bluthochdruck senken

- Gut für die Nerven und beruhigt den Geist

 

 

STARTE AUF DEINER MATTE - mit ZEDERNHOLZÖL + 3 RUNDEN Aroma Yoga® Breath.

Stelle dich gerade in der Berghaltung auf deine Matte und mit der nächsten Ausatmung beuge dich über die Hüftgelenke nach vorne, versuche den Raum im Oberkörper zu verlängern/öffnen.

Dabei sind deine Füße hüftbreit aufgestellt, deine Knie wenn möglich durchgestreckt (alternativ Knie beugen). Lasse deinen Oberkörper entspannt hängen, mit den Händen kannst du deine Ellenbogen greifen. Schüttele deinen Kopf einmal in "ja" und "nein", flattere mit den Lippen, entspanne deine Augen, Gesicht und Kiefer.

Bringe deine Hände mit der nächsten Ausatmung neben deine Füße und presse die Handflächen in deine Matte. Alternativ kannst du mit deinem Daumen und Zeigefinger um deinen großen Zeh greifen. Nimm' ein paar tiefe Atemzüge. Mit der nächsten Einatmung kannst du dich Wirbel für Wirbel nach oben aufrollen und in Samasthiti/Berghaltung zum Stehen kommen.

 

 

Kontra-Indikationen

Bei bestimmten Rückenbeschwerden, wie Ischias-Leiden, Bandscheiben-Vorfall o.ä. sind Vorwärtsbeugen mit Vorsicht zu genießen. Eventuell diese Asana weglassen oder auf eine sanfte Variation ausweichen.


Möchtest du tiefer in Aroma Yoga® eintauchen? 


-> Komm zum Aroma Yoga®  im Yogastadl

 

-> oder buche eines der beiden Aroma Yoga Wochenenden im Tiroler Zillertal
Gemeinsam mit Aroma Dream Jewelry und der Wahl zu Doga, Yoga mit Hund - wenn du Hundebesitzer bist.

 

-> Reise 1 Woche mit mir auf die griechische Insel Poros im Mai

 

-> oder auf Madeira im Herbst.
             

DUFTE, oder?


 

Du hast noch keines dieser Öle und möchtest gerne bestellen?


Auch über die Möglichkeit, 24% günstiger zu bestellen steht dir offen.
Informiere dich hier in meinem Shop

 Übrigens - du bestellst dann *nicht nur* über meinen Shop, sondern profitierst von meiner persönlichen Unterstützung, meiner persönlichen Erfahrung in und um die Welt der ätherischen Öle und einer neuen Freundschaft auf Herzensebene!

0 Kommentare