Austesten mittels Biotensor

Der Biotensor ist eine Einhandrute. Sein Vorteil gegenüber dem Pendel liegt darin, dass er schneller und leichter reagiert. 

Persönlich hilft mir das sehr oft weiter,  wenn ich mir mit meinem Bauchgefühl unsicher bin. Der Biotensor verbindet mich mit meiner inneren Stimme und hilft mir zu meiner gesundheitlichen Selbstverantwortung. 


Und das funktioniert auch bei anderen.

Mit dem Bio Tensor kann ich einfach Produkte austesten, aber auch geopathische Störfelder messen.


Die innere Stimme wird über den Tensor sichtbar. Die Antwort ist KLAR. Es gibt keine Grenzen bezüglich Messungen, außer der eigene Verstand ;)


Die Arbeit mit dem

Tensor geht auf Dr. Oberbach zurück. Er ging von zwei verschiedenen Menschentypen aus. Dem Vagotoniker (rechtshirniger Typ, reagiert in Stresssituationen mit Passivität) wird der silberne Handgriff empfohlen, dem Sympathikotoniker (linkshirniger Typ, reagiert in Stresssituationen mit Aktivität) der goldene. Der Biotensor kann mit einer Abtastelektrode ausgestattet werden.

Auch Erich Körbler entwickelte eine Einhandrute, an deren Antennenspitze sich eine Kugel befindet. Körbler betont, dass mit diesem Tensor jeder Mensch umgehen kann.


Unverträglichkeiten testen:

Austesten kann man sehr viel. Meist beinhaltet die Testung Lebensmittelverträglichkeiten, Wollunverträglichkeiten oder Tierhaarallergien usw.

  • Feststellen und Testen von neutralen, energiebringenden oder energieentziehenden Gegenständen, Produkten, Lebensmittel usw. - Wirkung auf Mensch, Tier und Raum
  • Feststellen und Testen von Störzonen aller Art wie z.B. am Schlafplatz, Arbeitsplatz usw.

Grenzen der energetischen Austestung:

Es können keine organischen Erkrankungen diagnostiziert werden. Diese Anwendung ersetzt keinen Arztbesuch!!