DOGA - Yoga für dich und deinen Hund


Der Nutzen von Doga - Yoga mit Hund

Wenn du mit Doga beginnst, solltest du es langsam angehen und nichts überstürzen.

 Im Laufe der Zeit wird sich dein Hund daran gewöhnen, dass du Yoga machst und ihn dazu zu ermutigst, mitzumachen......

 

 

 

Er wird verstehen, dass dies eine *besondere Zeit* ist, in der ihr sowohl entspannen & zusammen sein könnt.

 

Dein Hund muss nicht mal in irgendwelche Yoga-Posen ingegriert werden, aber er kann immer noch deine Ruhe aufnehmen. 


Du kannst deinen Hund durch die Regulierung deines Atemmusters beeinflussen, was deinen Hund beruhigt, während DU auch DEIN zentrales Nervensystem beruhigst.

Nutzen von Doga: (>‿◠)✌

Ruhe und Schlaf

Hunde sind denkende Tiere; sie träumen und können sogar Alpträume haben.


Das Hundegehirn muss verarbeiten, was es gesehen, gehört und erlebt hat während des Tages, genau wie wir auch.


Ein Hund, der in einer besonders stressigen Umgebung lebt, wird es schwer haben, gut zu schlafen.


Ohne einen guten Schlaf kann der Hund launisch, lethargisch oder sogar aggressiv werden.

 

Nach einer Doga-Session wird dein Hund sich leichter und entspannter fühlen nachdem er deine Ruhe aufgenommen hat und das wird sich auf lange Sicht deutlich auf sein Schlafverhalten auswirken.

 

 

Vertrauen

Eine regelmäßige Yoga-Praxis beinhaltet positiven Zuspruch; Streicheln & Massage verbessern das Hundevertrauen in dich, wenn du es mit einem traumatisierten Hund zu tun hast.  Deine  friedliche und entspannte Haltung gibt ihm die Beruhigung, die er braucht um nicht an das erinnert zu werden, was er evt. in der Vergangenheit erlebt hat.

 

MEHR BINDUNG
Doga verstärkt die natürliche Bindung, die bereits zwischen dir und deinem Hund besteht. Im Doga besitzen wir nicht unseren Hund und unser Hund besitzt uns nicht. Statt dessen verbinden wir uns durch Intuition +  nicht durch Absicht. 
Das hilft dem Hund, sich mit dir natürlich zu verbinden.

Ängste reduzieren

 

Für die meisten Hunde ist die Verbundenheit, die sie zu ihrem Besitzer empfinden für ihr Wohlbefinden grundlegend. Es liegt an uns, dafür zu sorgen, dass diese Verbundenheit nicht auf Angst basiert. 
Angst vor dem "Verlassenwerden" oder extreme Anhänglichkeit wird
bei Hunden immer häufiger. Indem du deinen Hund auf deine Yogamatte lässt, ermöglicht Doga eine großartige Umgebung, in der dein Hund *deine Grenzen* kontrollieren kann, während du ihm versichern kannst, dass du für ihn da bist.

 

AUSSERDEM:


Ein Haustier zu streicheln setzt Hormone frei, die bei Angst, Depressionen helfen.


Doga Wochenenden im Zillertal

Diese beiden Yogawochenenden sind zum Stressabbau für Frauchen, Herrchen und Hund 
aber auch für Teilnehmer ohne Hund wunderbar geeignet. Alle können teilnehmen - ohne Yogaerfahrung, ohne Hund, mit Yogaerfahrung, mit Hund.  

 

Extra für das Hotel Magdalena
haben wir zwei besondere Wochenenden aus
Aroma Yoga® - Yoga mit Hund (Doga) 
Entspannung und viel Zeit konzipiert.
15. bis 18. Juni  und  28.9. bis 1.10.2017

 

 

Das Programm umfasst Doga und Aroma Yoga® - die Kombination aus Aromatherapie & Yogaübungen aus dem Polarity Yoga, Yin und Hatha Yoga und ist somit für komplette *Yoganeulinge aber auch Yogis* geeignet.

0 Kommentare

Die Philosophie von Doga - Yoga mit Hund

Was wirklich zählt, ist, den ethischen Regeln oder moralischen Geboten des klassischen Yoga zu folgen, wie  in den Yamas, vom weisen Patanjali in den Yoga Sutras, festgelegt. In diesen Versen des Patanjali Yoga Sutra werden die Yamas genauer ausgeführt, also die Grundlagen im Umgang mit anderen. 


Diese "Regeln" beinhalten: (>‿◠)✌

GEWALTLOSIGKEIT

- Zwinge deinen Hund niemals etwas zu tun, was er nicht will.

- Vermeide es, deine Hund während deiner Yogapraxis hoch zu heben, wenn er schläft oder wenn er in der gerade beim Einschlafen ist, das würden wir auch nicht mit unseren Kindern tun. Hebe ihn auch nicht hoch, wenn er ruhelos ist oder sich aus deinem Griff ziehen will.

- Hundesehnen- und Bänder, vor allem um die Gelenke, sind extrem empfindlich und zart.

 

Wenn dein Hund mehr als 5 kg wiegt, vermeide es ihn hochzuheben indem du nur unter seinen Achselhöhlen greifst.

Stütze ihn immer mit einer Hand unter seinem Steißbein und der andere um seinen oberen Brustkorb.

- Überdehne-/strecke niemals deinen Hund - oder dich selbst.

NICHT STEHLEN

Vermeide es, deinem Hund seinen  persönlicher Raum zu nehmen. Wenn er während deiner Yoga-Praxis zum anderen Ende des Raumes wandert, sich in einen Ball zusammen rollt und einschläft, lass ihn - das ist ganz okay. Das Ziel von Doga ist für deinen Hund, deine Ruhe aufzunehmen, nicht durch die Erfahrung gestresst zu werden.

ZUFRIEDENHEIT
Sei glücklich mit dem, was du heute erreicht hast. Es ist egal, wie weit du gekommen bist oder welche schwierige Pose du gemeistert hast.

 

Die Tatsache, dass DU DIR Zeit für DICH genommen hast - aus deinem geschäftigen Alltag oder Tagesplan herauszukommen, um Platz für DICH selbst deinen besten Freund zu machen - ist bereits eine Leistung an sich, also gut gemacht!!

Praktische Tipps:

 

Deine Praxis sollte in einer ruhigen Umgebung stattfinden, versuche sicher zustellen, dass du für ca. 45 min nicht gestört wirst.  Handy aus und wenn mögl. auch deine Türklingel. Denke daran, das Nervensystem deines Hundes wird sich beruhigen während deiner Praxis, und du willst ihn nicht mit einem lauten Läuten erschrecken :)

 

- Übe mit leerem Magen - warte mindestens 2 Std. nach einer Mahlzeit mit deiner Yogapraxis

 

- Auch als Beginner kann man zuhause üben - aber bitte beachte: Bevor du Yoga und Doga zum ersten Mal ohne Yogalehrer zuhause beginnst, suche Rat von deinem Tierarzt, wenn du Bedenken über die Gesundheit deines Hundes hast und wenn Du unter Krankheiten oder Verletzungen leidest, konsultiere bitte deinen Arzt vorher.

 


Doga Wochenenden im Zillertal

Diese beiden Yogawochenenden sind zum Stressabbau für Frauchen, Herrchen und Hund 
aber auch für Teilnehmer ohne Hund wunderbar geeignet. Alle können teilnehmen - ohne Yogaerfahrung, ohne Hund, mit Yogaerfahrung, mit Hund.  

 

Extra für das Hotel Magdalena
haben wir zwei besondere Wochenenden aus
Aroma Yoga® - Yoga mit Hund (Doga) 
Entspannung und viel Zeit konzipiert.
15. bis 18. Juni  und  28.9. bis 1.10.2017

 

 

Das Programm umfasst Doga und Aroma Yoga® - die Kombination aus Aromatherapie & Yogaübungen aus dem Polarity Yoga, Yin und Hatha Yoga und ist somit für komplette *Yoganeulinge aber auch Yogis* geeignet.

Nicht geeignet in der Schwangerschaft 🤰 

0 Kommentare

Wie man Doga praktiziert - Yoga mit Hund

"Quality Time" mit deinem Hund 
muss nicht auf Spaziergänge und Kuscheln auf dem Sofa beschränkt werden. 

DOGA - YOGA mit Hund ist eine weitere Möglichkeit.
 Wie - echt jetzt?  ( ͡° ͜ʖ ͡°)

Das höre ich sehr oft und fragende, zweifelnde und oft auch Kopfschüttelnde Gesichter.

Ich finde, viele Menschen nehmen Yoga viel zu Ernst und vergessen:
-> es kann Spaß machen -> es SOLL SPASS machen ;) 

Doga hat sehr wenig mit Perfektion zu tun.
Es bringt Lachen und Freude in unsere Herzen, während wir auf auf den Boden fallen und versuchen, unser Gleichgewicht zu halten, oder wir werden übers ganze Gesicht geleckt, während wir versuchen, in Shavasana zu entspannen.

In Doga geht alles.
Es gibt Raum für Freiheit, Spaß und vor allem *Bindung mit deinem Hund*.
Dich mit deinem Hund zu verbinden ist, dich mit der Natur zu
verbinden
und mit der Natur zu verbinden ist Yoga.

 

 

Lade deinen Hund auf deine Yoga-Matte ein und eure Bindung wird ein neues Level erreichen.

"Wenn du den Moment des Augenblicks oder die Achtsamkeit praktizierst, wie du es im Yoga machst, verstärkst du deine Beziehungen ... mit Menschen, Pflanzen und Tieren", sagt Mahny Djahanguiri, Gründer und Direktor der Yoga-Marke von Mensch und Tier Dogamahny in London.


Doga, Yoga   und du :)

Yoga mit Hund kann sehr anspruchsvoll sein, aber außergewöhnlich lohnend und lustig :))))

Natürlich machen Hunde keine Yoga, aber sie können sich in die Posen einbringen. Hunde bekommen ihre Bewegung anders, im Gegensatz zu uns brauchen sie nicht die körperliche Praxis des Yoga.

Als Hundebesitzer wirst du wissen, dass, wenn du ängstlich bist, dein Hund auch aufgeregt ist. Ähnlich, wenn du  ruhig & entspannt bist, ist auch dein Hund entspannt, was sehr vorteilhaft für seine Gesundheit und sein Verhalten ist.

 

Dein Hund ist der Dogi.
Ein Yoga-Teilnehmer oder manchmal - ein Yoga-Beobachter.

 

Du bist der Yogi - ein Yoga-Praktizierender.

 

Gemeinsam schafft ihr Doga - die Vereinigung zwischen Hund und Besitzer.

Doga ist eine natürliche, symbiotische Bindungsübung mit Hilfe der alten Tradition des Yoga

Kann ich nicht-    Yoga + DoGA

Wenn ich Leuten über unsere geplanten Doga-Wochenenden im Zillertal erzähle, schütteln sie oftmals ihre Köpfe, lächeln und geben mir eine oder beide der folgenden Antworten:

1) Mein Hund ist viel zu nervös und lebendig; er würde niemals still sitzen

2) Ich kann meine Knie nicht berühren, geschweige denn meine Zehen.

Ich habe gute Nachrichten für dich. Du musst nicht flexibel sein und dein Hund muss nicht still sein!

Viele Leute denken bei Doga an * Hundeyoga *, dies ist nicht der Fall.
Im Doga macht der Yogi das meiste "der harten Yoga-Arbeit" während der Dogi eher als Unterstützer fungiert, ein Teilnehmer, der dir durch deine Posen hilft, dir als Gewicht dient oder als "Yoga-Block" oder Stütze.

Wegen der Anatomie und Physiologie deines Hundes wäre es in der Tat schädlich, ihn auszustrecken und mitzudehen, da seine Sehnen und Bänder sehr zart sind.

 

WIE MACHT MAN YOGA MIT HUND?

Wir praktizieren Doga wie Yoga - und vermeiden damit uns - und unseren Hund zu etwas zu zwingen. 

Hast du bereits eine Yogapraxis, dann starte einfach deine Praxis, und dein Hund wird sowieso neugieriger, ermutige ihn sich zu beteiligen. 

Wenn er eher kleiner gewachsen ist, versuche ihn in Posen wie Virabhadrasana I (Krieger I) zu heben, um deine Praxis anspruchsvoller zu machen.

Hast du ein größeres, schwereres *Hündchen*? Lege deine Stirn sanft auf seinen Rücken während Balasana (Child's Pose, Stellung des Kindes) oder praktiziere *über ihm*, wenn du Posen wie Camel oder Wheel machst.

Du könntest auch deinem Hund folgen, wenn er sich streckt - er ist ein natürlicher *nach oben schauender Hund* oder *nach unten schauender Hund* :)

Dies ist Teil 1 meiner Blogreihe - DOGA - Yoga mit Hund - bleib dran und hol dir neue Tipps rund um DOGA :)


Doga Wochenenden im Zillertal

Diese beiden Yogawochenenden sind zum Stressabbau für Frauchen, Herrchen und Hund 
aber auch für Teilnehmer ohne Hund wunderbar geeignet. Alle können teilnehmen - ohne Yogaerfahrung, ohne Hund, mit Yogaerfahrung, mit Hund.  

 

Extra für das Hotel Magdalena
haben wir zwei besondere Wochenenden aus
Aroma Yoga® - Yoga mit Hund (Doga) 
Entspannung und viel Zeit konzipiert.
15. bis 18. Juni  und  28.9. bis 1.10.2017

 

 

Das Programm umfasst Doga und Aroma Yoga® - die Kombination aus Aromatherapie & Yogaübungen aus dem Polarity Yoga, Yin und Hatha Yoga und ist somit für komplette *Yoganeulinge aber auch Yogis* geeignet.

0 Kommentare