Poseidon Tempel, Taverne, Kloster & Mezé


Der Sonntag begann mit Frühstück auf der Sonnenterrasse und Meerblick 😎👍

Dann gings nach einem Kurzbesuch in den Ort Poros zu den Ausgrabungen am Poseidon-Tempel von Kalavría.
Hier haben schwedische  schwedischen Archäologen bereits 1894 begonnen und dann 1997 wieder aufgenommen. Sie haben herausgefunden, dass die Gegend bereits im Neolithikum um  3000 v. u. Z. besiedelt war.

Anschliessend ein Mittagessen in einer entzückenden, kleinen Taverne am Berg in Begleitung von Katzen und Hühnern 😊.



unsterblich. 
Natascha von YogaMare machte sich dann auf den Weg um die ankommende Yogagruppe abzuholen - und ich hab die Zeit für eine Laufrunde genutzt und mich auf den Weg zum Kloster "Zoodochos Pigi" gemacht. Erst mal am Meer entlang, die Hügel hoch - traumhafte Blicke auf das Meer und die Insel - ich hab zig Fotos von den Pflanzen und Pinienwäldern gemacht 🙈😉

Das Kloster liegt am südöstlichen Teil und soll sus dem 18. Jahrhundert sein. Noch heute wohnen ein paar Mönche dort. Es gibt eine "berühmte, heilende Quelle" dort, das Wasser soll wundersame Heilkräfte besitzen ❤️ manche sagten früher sogar, es mache unsterblich 💕